Die Aequivalent AG ist seit 2018 ein Ausbildungsbetrieb und hat für den Beginn des Schuljahres 2020 zwei weitere Lehrlinge und eine Auszubildende der kaufmännischen Berufsmatura eingestellt.

Auf diese Weise will das Unternehmen auch in schwierigeren Zeiten das Schweizer Ausbildungssystem weiter unterstützen.

Aequivalent profitiert so von einer willkommenen Unterstützung für ihre wachsenden Aktivitäten. Zudem wird die Kultur des Wissensaustausch, menschlichen Wesen sowie die Offenheit gegenüber neuen Generationen und Menschen mit unterschiedlichen Herkünften gestärkt.

Firmengründer Michael Platen erklärt: “Es ist eine Strasse, die in beide Richtungen führt. Mit dem heutigen 5-jährigen Bestehen wird unser Start-up weiterhin einen jungen, innovativen und dynamischen Geist bewahren. Gleichzeitig erleichtern wir jungen Menschen die Integration in das berufliche Umfeld. Ich erkenne den Wert des Systems als Geschäftsführer, aber auch als Vater an.”

Sandra Flückiger (Human Resources): “Grösstenteils werden Joel Rosset (IT), Sarah Schonleber (Marketing) und Ich für die Betreuung der alten und neuen Auszubildenden zuständig sein. Im Laufe der Ausbildung werden die Lehrlinge aber auch mit allen anderen Mitarbeitern des Unternehmens zusammenarbeiten.”

Wir wünschen daher Eunice (Auszubildende zur kaufmännischen Angestellten, 1. Lehrjahr), Raquel (Auszubildende mit kaufmännischer Berufsmatura), Mathieu (Auszubildender zum Mediamatiker, 4. Lehrjahr) und Shané (Auszubildende zur kaufmännischen Angestellten, 3. Lehrjahr) einen ausgezeichneten Start ins neue Lehrjahr.

Berufslehren in Gefahr nach der Pandemie

Während sich jedes Jahr 40% der Jugendlichen einer beruflichen Erstausbildung (EFZ) zuwenden, hat der Kanton Waadt mitgeteilt, dass “bis Mitte Mai 2020 im Vergleich zum Mai 2019 25% weniger Vertragsabschlüsse verzeichnet wurden” und “fast 2’000 Plätze fehlen, um die Ergebnisse des neuen Schuljahres wie zuvor im August 2019 zu erreichen”.

Anmerkung der Redaktion von Shané – Auszubildende bei der Aequivalent AG

Gegenwärtig zögern viele Unternehmen, Lehrlinge einzustellen, während die Vorteile für ausbildende Unternehmen zahlreich sind, wie zum Beispiel :

  • Jungen Menschen die Möglichkeit geben, in einem professionellen Umfeld zu wachsen
  • Sicherung der Zukunft und Nachfolge des Unternehmens
  • Nach ihrer Ausbildung sind die Auszubildenden bereits produktiv und selbstständig
  • Sie verleihen dem Unternehmen Erneuerung und Dynamik
  • Sie stärken das Image des Unternehmens
  • Sie ermöglichen es dem Unternehmen, in Bezug auf Technologie, Ausbildung usw. mit der Zeit Schritt zu halten.
  • Sie haben eine grosse Fähigkeit, sich an Veränderungen und die Unternehmenskultur anzupassen.

Es ist eine bereichernde Erfahrung sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer und ebnet den Weg für den Austausch zwischen den Generationen, der zu einem integralen Bestandteil der Unternehmenskultur von Aequivalent geworden ist. Verpassen Sie nicht die Chance, die nächste Generation von Fachleuten auszubilden!

Finden Sie HIER heraus, wie Sie Lehrbetrieb werden können.

Datum Erstveröffentlichung : 03.09.2020

Autor: Marketing- und Sales-Team von Aequivalent